Onyx Shirt

Zurück zum Alltagsgeschäft. Der Mai ist vorbei und ich muss den Blog wieder mit neuen Sachen füttern statt euch mit Selfies von längst eingetragenen Sachen hinzuhalten. Also gibt es heute meinen Bericht zum neuen Schnitt von Paprika Patterns, dem Onyx Shirt. Vielleicht habt ihr einen kleinen Teil des Shirts schon während des Me Made May gesehen. Ich habe mich vor längerem schon auf die Liste der Tester und Reviewer eingetragen und habe mich beim Onyx Shirt zum ersten Mal gemeldet, als Lisa fragte, wer Interesse hätte, das Shirt zu nähen und darüber zu schreiben. Also vorab: Lisa hat mir den Schnitt kostenlos zugeschickt unter der Bedingung, dass ich hier eine Beurteilung dazu schreibe. Sie hat außerdem sehr deutlich gesagt, dass sie eine ehrliche Meinung haben möchte und ich nicht verpflichtet bin, den Schnitt zu mögen. Den Stoff habe ich selber gekauft und alle Meinungen, die ich im Folgenden äußern werde, sind meine eigenen und entsprechen meiner ehrlichen Überzeugung. Also dann, los geht’s.

Back to everyday business. May is over and I have to feed the blog with new things instead of selfies with boring old stuff. So here’s my review of the new Paprika Patterns Onyx shirt. You may have seen a little sneak peek during Me Made May. I signed up on Lisa’s tester and reviewer list a while ago and raised my hand for the first time when Lisa asked for people who want to review their new pattern, the Onyx shirt. Lisa kindly send me the pattern for free under the condition that I will post a review here on the blog. She made very clear that it doesn’t has to be a positiv review but a honest one! I bought the fabric myself and all following opinions are my own. That’s it, here we go.

P1030876

Die Spitze hatte ich schon eine Weile im Regal liegen und wollte immer mal ein Shirt damit machen und nun erbag sich also die perfekte Gelegenheit. Erst wollte ich die kurze Variante machen, allerdings hat die zwei Abnäher vorne und das war mir mit der Spitze dann doch zu heikel, also habe ich die lange Version genäht.

I had that lace sitting in my stash for quiet a while now and always wanted to make a shirt with it. First I thought of making the cropped version but the darts in the front in combination with my lace made me reconsider. In the end I decided to make the long version instead.

P1030881

Natürlich habe ich die hübsche Webkante als Saum verwendet, erstens weil es toll aussieht und zweitens weil ich faul bin und mir damit das säumen sparen konnte. Ich wollte die Ärmel eigentlich auch so enden lassen, hatte aber nur einen Meter Stoff und damit zu wenig Webkante, also haben die Ärmel den im Schnittmuster vorgesehenen Ärmelaufschlag bekommen. Die Epauletten habe ich aber weggelassen, das ist irgendwie nicht mein Ding. Stattdessen habe ich den Umschlag einfach mit einigen Stichen am Ärmel fixiert. Fällt nicht auf dank des unruhigen Stoffes.

Of course I used the pretty scalloped edge as hem, partly because it looks great and partly because I’m lazy and didn’t hade to sew the hem this way. I wanted the same for the sleeves but I had only one meter of fabric and not enough scalloped edge and so I had to do the cuffs. But since I’m not an epaulette kind of a girl I skipped that and fixed the cuffs with some tiny stitches to the sleeves. Because of the lace fabric it’s nearly invisible.

Der Halsausschnitt wird mit Schrägband versäubert. Da ich sehr sicher war, dass das mit der Spitze niemals geklappt hätte, habe ich mir aus einem Reststück schwarzen Stoffes  anderes Schrägband gebastelt. Lisa gibt im Schnittmuster ausführliche Tips wie man einen flachen Halsausschnitt hinbekommt. Leider hat das bei mir nicht geholfen, entweder lag das an mir oder an der Spitze (ich gebe natürlich der Spitze die Schuld) aber ich finde es nicht so schlimm. Nächstes Mal würde ich das Shirt insgesamt etwas kleiner machen, da ist wirklich viel Stoff über im Rücken.

The neckline is finished with some bias binging. I was sure that would never work with my lace and made some bias binding using a leftover piece of black fabric instead. There are some great tips on how to get a flat neckline in the instructions. Sadly that didn’t work here, either that was my fault or because of the lace (of course I’m sure it was the lace) but I don’t mind. Next time I would propably size down because there’s a lot of fabric hanging around in the back.

P1030888

Also, meine Zusammenfassung: Es ist ein toller Schnitt. Die Varianten sind völlig verschieden und ich finde es super, dass man bei einem Schnitt zwei so unterschiedliche Möglichkeiten hat. Außerdem haben die Paprika Patterns Schnittmuster immer erstaunlich viele zusätzliche Informationen enthalten, sowohl in der Anleitung selber wie auch auf dem Blog, das fand ich beim nähen des Jade Rocks schon toll. Ob man nun noch einen weiteren Schnitt für ein “einfaches” Shirt haben muss, das muss jeder selber entscheiden. Empfehlenswert ist dieses in jedem Fall.

So, here’s my summary: It’s a great pattern. There are two variations which are very different and I like that you get two completely different versions within one pattern. And Lisa’s patterns always contains a lot of additional informations, as well in the instructions as on her blog. I already noticed this fact while sewing the Jade skirt and really liked it. It’s your decision whether you need to have another pattern for a “simple” woven shirt or not but I totaly recommend this one if you’re looking for a shirt pattern right now.

P1030882

 

Ich bin heute mal wieder bei Sew it Chic in a week dabei.

I’m over on the Gray All Day’s blog for Sew It Chic in a Week.

Advertisements

13 thoughts on “Onyx Shirt

  1. Sehr schön, das Shirt! Ich mag die schwarze Spitze auch sehr gerne und es war absolut die richtige Entscheidung, den geschwungenen Saum unten zu verwenden. Liebe Grüße von Claudia

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s