RUMS #1 – Glasanhänger

Heute das erste Mal bei RUMS und diesmal nichts genähtes.
Neulich war ich auf der Suche nach schönen Glasanhängern, die es auf Partys und ähnlichem möglich machen, sein Glas jederzeit wieder zu finden. Ich wollte etwas nicht kitschiges und bin irgendwie nicht fündig geworden. Und was bleibt einem da übrig außer selber Hand anlegen. Inspiriert hat mich dieses “Chalkboard Wine Glasses”-Tutorial. Der einzige Nachteil an der Methode ist, dass die Gläser dann nicht mehr für Spülmaschine geeignet sind, und das wollte ich keinesfalls. ;) Also kam mir die Idee, das Ganze in kleinerem Rahmen zu versuchen.
Die Ringe und Anhänger habe ich bei Dawanda bestellt, die Tafelfarbe bei uns im Einzelhandel gekauft und einen Kreidestift hatte ich noch (keine Ahnung woher). Dann mit dem Pinsel zwei Schichten Farbe aufgetragen, 2 Stunden gewartet und fertig. IMG_2780 Nun kann jeder sein Glas selber beschriften oder draufmalen was er will und findet es immer wieder. Noch dazu war das eine durchaus günstige Variante, denn für 10 Anhänger habe ich unter 10€ bezahlt -und jede Menga Tafelfarbe für andere Ideen über. Die Anhänger wurden bereits getestet und das Bemalen hat für großen Spaß gesorgt. ;)
Ich bin gespannt, wo es heute sonst noch rumst.

Advertisements

2 thoughts on “RUMS #1 – Glasanhänger

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s